Es ist Zeit, neue Wege zu gehen!

Es ist an der Zeit, neue Wege zu gehen!

Peter geht in einen Shop eines großen Telekommunikationsunternehmens und wird top beraten. Nach kurzer Zeit verlässt er den Shop mit einem neuen Vertrag für TV und Internet, dass morgen schon geliefert und aufgeschaltet wird und das neue Smartphone hat er schon in der Tasche. Er erzählt Urs davon und der geht ebenfalls in den Shop, da er ein Problem mit einem Update eines Smartphones hat. Der Verkäufer bietet ihm an, ein neues zu kaufen, aber das möchte Urs nicht, seines ist erst 1 Jahr alt. Die Motivation des Verkäufers sinkt und Urs verlässt kurz darauf den Shop, inklusive seines Update Problems.
Wenn man beide jetzt nach ihren Erfahrungen befragt, so könnte man denken, dass Peter und Urs nicht vom selben Unternehmen sprechen, so unterschiedlich waren ihre Erfahrungen. Woran liegt das, das Unternehmen hat doch klare Vorgaben, wie man seine Kunden behandelt haben will, welche Vision man hat?

Klar haben Unternehmen Visionen, Missionen und Statement nennt man dies
Führungskräfte kennen sich mit Mission und Statement in aller Regel auch ganz gut aus, doch je weiter nach unten wir wandern, in der Hierarchie, je mehr verliert sich diese Vision, oder ist gar nicht mehr bekannt und genau hier liegt das Problem. Die Visionen, eines Unternehmens werden oft nicht weit genug verbreitet.
Es reicht nicht, die Mitarbeiter darauf aufmerksam zu machen, dass diese auf der Website steht, oder sie einmal pro Jahr per Massenmail an alle zu versenden. Selbst wenn Storemanager damit beauftragt werden, Mission und Statement mit den Mitarbeitern zu teilen, geht oft sehr viel davon verloren, denn die Storemanager sind in der Regel bereits zu weit weg von den Führungskräften eines Unternehmens.

Es stellt sich also die Frage, wie transportiert man seine Visionen, insbesondere in großen Unternehmen?                                              

Die Antwort ist ganz einfach, indem wir Geschichten erzählen. Menschen lieben Geschichten. Geschichten berühren uns emotional und was uns emotional berührt, das bleibt in unserem Gedächtnis haften, das wissen wir aus der Hirnforschung.
Warum also nicht die schönen Geschichten, die in einem Unternehmen passieren sammeln und als Podcast an alle Mitarbeiter verschicken? Dabei können auch die Mitarbeiter selbst, ein Teil des Podcast werden und somit ein Teil der Geschichte und des Erfolges. Dies führt dazu, dass der Mitarbeiter sich nicht nur mit dem Unternehmen identifiziert, sondern auch Mission und Statement lebt, weil er daran glaubt, denn er hat es selbst erlebt, oder möchte es erleben. Ein Podcast ist für ein Unternehmen auch eine ideale Plattform, andere Mitteilungen zu verbreiten. Neue Partner können zu einem Podcast-Interview eingeladen werden. Dabei wird über das Produkt, den Geschäftspartner und die Person, die den Partner repräsentiert gesprochen. Der Mitarbeiter bekommt Informationen, die ansonsten nur den Führungskräften vorbehalten sind und fühlt sich dadurch als Teil des Ganzen.

Diese und andere innovative Ideen, werden in meinen Workshops für Führungskräfte besprochen, wenn sie dazu weitere Informationen möchten, so stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Simon M.H. Hofer

info@simon-hofer.com
www.simon-hofer.com

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.